Inhaltsverzeichnis

 

1 Einleitung                 

 

2 Die Biografie Friedrich Kästlis                  

2.1 Der Lebenslauf bis zum Beginn des Zweiten Weltkrieges                  

2.2 Die Tätigkeit als Postenchef in Zagreb                  

2.2.1 Die Grundzüge seiner Tätigkeit in Zagreb                 

2.2.2 Die Goldaffäre                 

2.2.3 Das Bild Kästlis von den Kroaten                  

 

3 Der Unabhängige Staat Kroatien                 

3.1 Die Gründung des Unabhängigen Staates Kroatien                 

3.1.1 Die Ansprüche Italiens                       

3.1.2 Die Proklamation des Unabhängigen Staates Kroatien                  

3.1.3 Die Römischen Verträge                     

3.1.4 Die Interessen Deutschlands an Kroatien                    

3.1.5 Die Volksdeutschen                       

3.2 Die Anfänge des Ustascha-Staates                

3.2.1 Die Serbenverfolgung und die Tschetniks                       

3.2.2 Die Partisanenbewegung                       

3.2.3 Die Einschätzungen Kästlis am Ende des Jahres 1941                      

3.3 Die ersten Krisen im Ustascha-Staat                 

3.3.1 Die Absicht Italiens, Kroatien vollständig zu besetzen                    

3.3.2 Die Einberufung des Sabor                       

3.3.3 Der Konflikt zwischen der Ustascha-Miliz und den Domobranen                

3.3.4 Der Wettstreit zwischen Italien und Deutschland                      

3.3.4 Die Absetzung der Kvaterniks                    

3.3.5 Die Goldschmuggelaffäre                      

3.4 Die Kapitulation Italiens                 

3.4.1 Die Anzeichen des Verschleisses des Ustascha-Regimes                     

3.4.2 Der Sturz Mussolinis                     

3.4.3 Die Folgen von Italiens Ausscheiden                       

3.5 Das Ende des Unabhängigen Staates Kroatien                  

3.5.1 Die alliierte Unterstützung für Tito                      

3.5.2 Der zunehmende deutsche Einfluss und Terror                      

3.5.3 Der Niedergang des Pavelić-Regimes                       

3.5.4 Die Vergeltungsmassnahmen in Bleiburg                       

 

4 Die Beziehungen Kroatiens zur Schweiz                  

4.1 Der Beitritt Kroatiens zum Weltpostverein                 

4.2 Die Frage der Anerkennung Kroatiens                  

4.2.1 Die Anerkennung neuer Staaten während des 2. Weltkrieges                      

4.2.2 Der Fall Kroatien                       

4.2.3 Die Ansicht Kästlis zur Anerkennungsfrage                      

4.3 Die wirtschaftlichen Beziehungen                  

4.3.1 Die wirtschaftliche Lage                       

4.3.2 Das Waren- und Zahlungsabkommen vom 20. 9. 1941                     

4.3.3 Das Waren- und Zahlungsabkommen vom 19. 3. 1943                      

4.3.4 Die Wirtschaftsverhandlungen im Juni 1944                      

4.3.5 Die Zahlungs- und Vermögenssperre gegenüber Kroatien                       

4.4 Die schweizerische und kroatische Presse zur Zeit des Zweiten Weltkrieges             

4.4.1 Die kroatische Presse                       

4.4.2 Die deutsche Presse in Kroatien                     

4.4.3 Die Affäre IPA                      

4.4.4 Die schweizerische Presse                     

 

5 Schlusswort                 

 

6 Bibliografie                

6.1 Ungedruckte Quellen                 

6.2 Gedruckte Quellen                  

6.3 Sekundärliteratur